So aktualisierst du die Firmware der AirPods Pro: Anleitung

So aktualisierst du die Firmware der AirPods Pro: Anleitung
Autor Jan Müller
Jan Müller07.06.2024 | 6 min.

Airpod Pro aktuelle Firmware zu aktualisieren ist wichtig, um die neuesten Funktionen, Fehlerbehebungen und Leistungsverbesserungen zu erhalten. In dieser Anleitung zeigen wir dir, wie du die Firmware deiner AirPods Pro ganz einfach über dein iPhone, iPad oder Mac aktualisieren kannst. Egal, ob du Probleme mit der Aktualisierung hast oder einfach nur auf dem Laufenden bleiben möchtest, hier findest du alle wichtigen Schritte.

Wichtigste Erkenntnisse:
  • Überprüfen Sie zunächst die installierte Firmware-Version Ihrer AirPods Pro, um zu sehen, ob ein Update erforderlich ist.
  • Das Aktualisieren über ein iPhone oder iPad ist am einfachsten, Sie benötigen dafür nur eine WLAN-Verbindung und die AirPods-Hülle.
  • Wenn Probleme auftreten, können Sie auch über ein Mac aktualisieren oder die Firmware manuell herunterladen und installieren.
  • Durch regelmäßige Firmware-Updates beheben Sie bekannte Fehler und optimieren die Leistung und Konnektivität Ihrer AirPods Pro.
  • Nach dem Update können Sie alle neuen Funktionen und Verbesserungen Ihrer AirPods Pro genießen.

Airpods Pro Firmware aktualisieren: Schritt für Schritt

Damit deine AirPods Pro immer auf dem neuesten Stand sind und du von allen Leistungs- und Sicherheitsupdates profitierst, ist es wichtig, regelmäßig die aktuelle Firmware zu installieren. In diesem Artikel zeigen wir dir Schritt für Schritt, wie du die Firmware deiner AirPods Pro aktualisierst – egal, ob du ein iPhone, iPad oder Mac verwendest.

Zunächst musst du aber herausfinden, welche Firmware-Version aktuell auf deinen AirPods Pro installiert ist. Denn nur so kannst du feststellen, ob ein Update wirklich erforderlich ist. Keine Sorge, das ist ganz einfach und wir erklären dir, wie es geht.

Anschließend lernst du die verschiedenen Möglichkeiten kennen, um deine AirPods Pro auf die neueste Firmware-Version zu bringen. Egal, ob du die kabellose Aktualisierung über ein Apple-Mobilgerät bevorzugst oder lieber mit deinem Mac arbeitest – wir haben für jeden Weg die passende Anleitung.

Am Ende dieses Artikels verstehst du nicht nur, wie du die AirPods Pro Firmware aktualisierst, sondern auch, warum regelmäßige Updates so wichtig sind. Denn nur mit der aktuellsten Version kannst du alle neuen Funktionen und Verbesserungen voll auskosten und deine AirPods Pro bleiben lange Zeit leistungsstark und sicher.

So prüfst du die aktuelle Firmware-Version deiner AirPods Pro

Bevor du die AirPods Pro aktuelle Firmware aktualisierst, solltest du zunächst herausfinden, welche Version derzeit auf deinen Kopfhörern installiert ist. Nur so weißt du sicher, ob ein Update wirklich notwendig ist. Das geht ganz einfach über dein iPhone oder iPad:

Verbinde deine AirPods Pro mit deinem Apple-Mobilgerät und öffne dann die Einstellungen. Tippe auf "Allgemein" und wähle dann "Info" aus. Scrolle nach unten bis du den Eintrag "AirPods" siehst. Dort findest du die aktuell installierte Firmware-Version für deine AirPods Pro.

Um zu prüfen, ob es eine neuere Version gibt, vergleiche diese Nummer einfach mit der aktuell von Apple veröffentlichten Firmware. Du findest diese Information auf der offiziellen Apple Support-Seite im Internet. Ist deine Version älter, dann ist es ratsam, ein Update durchzuführen.

Sollten sich deine AirPods Pro allerdings in der Nähe eines anderen Apple-Geräts befinden, mit dem sie bereits gekoppelt waren, überprüfe besser auch dort die installierte Firmware-Version. In seltenen Fällen kann es hier zu Abweichungen kommen.

Mehr lesen: Megapixel iPhone 14: möglicherweise auch zum iPhone 14 Pro Max

Aktualisieren der AirPods Pro Firmware über ein iPhone oder iPad

Die bequemste Methode, um die AirPods Firmware zu aktualisieren, ist über dein iPhone oder iPad. Dort kannst du dir ganz einfach und kabellos die neueste Version herunterladen und installieren. So geht's:

Stelle zunächst sicher, dass deine AirPods Pro's in die Ladehülle gesteckt und diese geschlossen ist. Dein Apple-Mobilgerät sollte außerdem mit dem Internet verbunden sein, am besten per WLAN. Öffne dann die Einstellungen und tippe auf "Allgemein" > "Info" > "AirPods".

Hier siehst du die derzeit installierte Firmware-Version deiner AirPods Pro. Darunter sollte außerdem der Eintrag "Firmware aktualisieren" erscheinen. Tippe darauf und dein Gerät sucht nach einer neueren Version. Hast du Glück, kannst du direkt das Update starten.

Während des Aktualisierungsprozesses musst du die AirPods Pro Ladehülle in der Nähe deines iPhones oder iPads lassen. Das Update läuft dann vollautomatisch im Hintergrund ab. Ein Ladevorgang der Akkus ist übrigens nicht erforderlich, die Firmware kann auch bei leerem Akku aktualisiert werden.

  • Stelle vor dem Update sicher, dass dein iPhone oder iPad mit WLAN verbunden und die AirPods Pro in der Ladehülle sind.
  • Tippe in den AirPods Einstellungen auf "Firmware aktualisieren", um den Download und die Installation zu starten.
  • Lasse die Ladehülle während des gesamten Vorgangs in Reichweite deines Mobilgeräts.
  • Nach erfolgreicher Aktualisierung kannst du die neuen Funktionen deiner AirPods Pro nutzen.

Probleme bei der Firmware-Aktualisierung der AirPods Pro

Zdjęcie So aktualisierst du die Firmware der AirPods Pro: Anleitung

In den meisten Fällen verläuft ein AirPods Firmware Update über ein iPhone oder iPad komplett automatisch und ohne Probleme. Es kann allerdings vorkommen, dass Fehler auftreten und der Aktualisierungsvorgang hängen bleibt. Was kannst du dann tun?

Zunächst einmal: Lass deine Geduld nicht zu sehr auf die Probe stellen. Das Update kann durchaus einige Zeit in Anspruch nehmen, vor allem wenn deine Internetverbindung langsam ist. Versuche zwischendurch nicht, die Verbindung zu trennen oder die Ladehülle zu öffnen. Das könnte den Vorgang stören.

Sollte nach sehr langer Zeit (mehrere Stunden) immer noch kein Fortschritt zu erkennen sein, hilft meist ein Neustart deines iPhones oder iPads. Lade die Geräte dafür komplett neu und versuche dann erneut, die AirPods Pro aktuelle Firmware zu installieren.

Funktioniert auch das nicht, bleibt dir noch die Möglichkeit, das Update über einen Mac durchzuführen oder die benötigte Firmware-Datei manuell herunterzuladen und zu installieren. Diesen fortgeschrittenen Möglichkeiten widmen wir uns in den nächsten Abschnitten.

AirPods Pro Firmware-Update über ein Mac durchführen

Wenn du mit dem Update über dein iPhone oder iPad keine Erfolge erzielt hast, kannst du stattdessen versuchen, die aktuelle Firmware für deine AirPods Pro über einen Mac zu installieren. Der Vorgang läuft hier ähnlich ab wie auf einem Mobilgerät.

Starte zunächst die "Bluetooth-Datei-Übertragung" auf deinem Mac, indem du die Option-Taste und das Bluetooth-Symbol in der Menüleiste gedrückt hältst. Anschließend öffnest du die Apps "Finder" und "Bluetooth-Explorer" und folgst den Anweisungen zum Aktualisieren der Firmware.

Zusammenfassung

Regelmäßige Firmware-Aktualisierungen für AirPods Pro sind wichtig, um alle Funktionen, Fehlerbehebungen und Leistungsoptimierungen zu erhalten. Die aktuelle Firmware kannst du bequem über dein iPhone, iPad oder Mac installieren. Egal für welchen Weg du dich entscheidest, es ist ein unkomplizierter Prozess.

Sollten bei einem AirPods Firmware-Update wider Erwarten Probleme auftreten, gibt es verschiedene Lösungsmöglichkeiten. Dazu gehören ein Neustart des Mobilgeräts, ein Update über den Mac oder das manuelle Herunterladen der Firmware-Datei. Mit etwas Geduld und den richtigen Schritten bringst du deine AirPods Pro schnell auf den aktuellsten Stand.

Häufig gestellte Fragen

Überprüfe die aktuell installierte Firmware-Version deiner AirPods Pro in den Einstellungen deines Apple-Geräts. Vergleiche diese mit der von Apple veröffentlichten aktuellsten Version. Ist deine älter, solltest du ein Update durchführen, um neue Funktionen und Fehlerbehebungen zu erhalten.

Nein, das ist nicht erforderlich. Die Firmware-Aktualisierung kann auch mit leeren Akkus erfolgen. Wichtig ist nur, dass sich die AirPods während des Updates in der geschlossenen Ladehülle befinden und diese in Reichweite deines Updategeräts (iPhone, iPad oder Mac) platziert ist.

Die Dauer kann variieren, hängt aber hauptsächlich von der Geschwindigkeit deiner Internetverbindung ab. In den meisten Fällen ist das Update innerhalb von 30-60 Minuten abgeschlossen. Bei sehr langsamen Verbindungen kann es aber durchaus auch mal länger dauern.

Versuche zunächst, dein iPhone, iPad oder deinen Mac neu zu starten. Klappt es dann immer noch nicht, lies die Anweisungen zum manuellen Herunterladen der Firmware-Datei oder führe das Update über einen anderen Apple-Rechner durch.

Nein, die Aktualisierung hat keinerlei Auswirkungen auf gespeicherte Daten wie Kopplungsinformationen, Audio-Einstellungen etc. Alle deine persönlichen Konfigurationen bleiben beim Update erhalten.

5 Ähnliche Artikel

  1. iPad 2018: Ausführlicher Blick auf das Apple-Tablet
  2. Aktuelle Entwicklungen und Angebote zum Mac Mini 2022
  3. iPhone 5C: Entdecke das bunte iPhone 5C von Apple
  4. Apple All-in-One-PC: Ihr Zentrum für technologische Exzellenz
  5. Empfehlungen für das beste Buch im Jahr 2023. Schauen Sie sich unbedingt an
tagTags
shareBeitrag teilen
Autor Jan Müller
Jan Müller

Mein Name ist Jan Müller und ich bin der Gründer dieses Portals für Computerzubehör, Technologien und Telefone. Mit über einem Jahrzehnt Erfahrung in der IT-Branche habe ich mir ein fundiertes Wissen und Verständnis für die neuesten technologischen Trends und Innovationen angeeignet. Meine Mission ist es, Ihnen die besten und zuverlässigsten Informationen sowie detaillierte Bewertungen zu bieten. Auf meinem Portal finden Sie aktuelle Nachrichten, umfassende Produktbewertungen und hilfreiche Tipps. Ich lege großen Wert auf Vertrauenswürdigkeit und Qualität, gestützt auf fundierte Recherchen und persönliche Expertise.

Artikel bewerten
rating-fill
rating-fill
rating-fill
rating-fill
rating-fill
Bewertung: 0.00 Stimmenanzahl: 0

Kommentare(0)

email
email

Empfohlene Artikel