Microsoft hat angekündigt, über die Schließung der Sunrise Kalender 31. August 2016

Anfang 2015 Microsoft kaufte die beliebte Kalender-Anwendung für iOS unter dem Namen Sunrise. Sein Hauptmerkmal ist die benutzerfreundliche Oberfläche. Heute haben die Entwickler Sunrise haben angekündigt, das Datum für die Schließung des Dienstes: die App wird bis zum 31. August 2016, danach wird Sie deaktiviert.

Zunächst wurde angenommen, dass Microsoft wird die Anwendung geschlossen wird, profitieren Lob unter den Nutzern von iOS und OS X für die Geschwindigkeit und minimalistische Schnittstelle, und lassen Sie es als separates Produkt, dabei werden einige interessante Entwicklungen gemacht, die von den Entwicklern von Sunrise, in Outlook integriert werden. Doch jetzt wurde bekannt, dass das Unternehmen vollständig Stoppt Entwicklung des Dienstes und schließt den Kalender und alle Aufmerksamkeit widmet sich ganz der Mail-App Outlook.

Ein wesentlicher Vorteil Sunrise – freundliche Benutzeroberfläche und keine Notwendigkeit, irgendwelche Einstellungen vornehmen zu müssen. Laden Sie einfach das Programm, in Ihrem Konto anmelden und nutzen können. Daten transparent synchronisiert zwischen allen Geräten des Benutzers, einschließlich iPhone, iPad und Mac, die mit dem selben Account.

Kalender-Organizer Sunrise ermöglicht das arbeiten im Angebot ist auch, indem Sie alle hinzugefügten Ereignisse in der Band und zeigt, wie viele vor Ihnen Verbleibende Zeit. Wenn das Ereignis ausgewählt ist Platz, mit einem einzigen Mausklick können Sie die Option «Karte anzeigen», und eine Sekunde später das System schaltet auf die Karte.

Es ist erwähnenswert, dass dies nicht die erste derartige Fusion in der Geschichte der Outlook anywhere. Zuvor war er Teil der Mail-App wurde unter dem Namen Acompli, die Microsoft erwarb Ende 2014.

Als Vertreter der Software-Riese, Outlook Update, das entstand, wenn die Beteiligung der Entwickler Sunrise, erhältlich in den App Store. Eines der wichtigsten Merkmale der E-Mail-Client von Microsoft ein komplett überarbeitetes Design. So, die Entwickler haben viele kleine Veränderungen, die erleichtern den Prozess der Interaktion mit der Anwendung.

Lee Bryan

Lee Bryan

My name is Lee Bryan, and I took up programming in seventh grade on my own. At first, I used one or two books as references. Later, the books piled up. I studied computer engineering at Technical University of Berlin. There, I earned my degree. I gained many years of experience as a software developer in Berlin’s startup scene. During this time, I constantly read international reference books to keep up with the latest news and trends.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.