iMac Pro 2017: Kraftvolle Leistung und elegantes Design im Jahr 2017

iMac Pro 2017: Kraftvolle Leistung und elegantes Design im Jahr 2017
Autor Jan Müller
Jan Müller07.06.2024 | 5 min.

iMac Pro 2017 war eine wahre Offenbarung für Profis und anspruchsvolle Nutzer. Apple setzte mit diesem High-End-Modell neue Maßstäbe in Sachen Leistung, Grafik und Design. Ausgestattet mit den leistungsstärksten Komponenten seiner Zeit, bot der iMac Pro 2017 eine beeindruckende Rechenpower, die selbst anspruchsvollste Aufgaben wie 3D-Modellierung, 4K-Videoschnitt oder Fotobearbeitung mühelos bewältigte - all das in einem zeitlosen, eleganten Gehäuse.

Wichtigste Erkenntnisse
  • Der Intel Xeon-Prozessor mit bis zu 18 Kernen und 4,5 GHz Taktrate bescherte dem iMac Pro 2017 eine beispiellose Rechenleistung.
  • Die leistungsstarke AMD Vega-Grafikkarte mit bis zu 16 GB HBM2-Grafikspeicher meisterte anspruchsvolle Grafikanwendungen mit Leichtigkeit.
  • Das 27-Zoll-Retina-5K-Display mit 5120 x 2880 Pixeln und 500 Nits Helligkeit lieferte gestochen scharfe Bilder und lebendige Farben.
  • Der wegweisende, moderne Space Gray-Look verlieh dem iMac Pro 2017 eine exklusive, professionelle Anmutung.
  • Trotz der enormen Leistung arbeitete das System sehr leise dank des innovativen Dual-Lüfter-Kühlsystems.

Die Hardware unter der Haube

Der iMac Pro 2017 war ein wahres Kraftpaket, das die Leistungsgrenzen neu definierte. Ausgestattet mit bis zu 18 Kernen im Intel Xeon W-Prozessor, konnte dieses Gerät selbst die anspruchsvollsten Aufgaben mit Leichtigkeit bewältigen. Mit Turbo Boost-Geschwindigkeiten von bis zu 4,5 GHz war die CPU in der Lage, komplexe Berechnungen in Rekordzeit durchzuführen.

Doch das war noch nicht alles - der iMac Pro 2017 bot auch eine leistungsstarke Grafiklösung von AMD. Die Radeon Pro Vega-Grafikkarten mit bis zu 16 GB HBM2-Grafikspeicher ermöglichten flüssiges 3D-Rendering, nahtlosen 4K- und sogar 8K-Videoschnitt sowie photoreal aussehende 3D-Visualisierungen und VR-Erlebnisse.

Um diese enormen Leistungsreserven effizient zu kühlen, integrierte Apple ein innovatives Dual-Lüfter-System in das Gehäuse des iMac Pro 2017. Trotz der gewaltigen Rechenpower arbeitete das System äußerst leise, sodass Nutzer ungestört an ihren Projekten arbeiten konnten.

Die hochwertigen Komponenten wurden durch bis zu 128 GB 2666-MHz-DDR4-ECC-Arbeitsspeicher und eine schnelle SSD-Speicherlösung mit Kapazitäten von bis zu 4 TB ergänzt. So hatten Kreativprofis und Entwickler ausreichend Platz, um selbst riesige Mediendateien und aufwendige Software-Projekte zu verwalten, ohne Leistungseinbußen befürchten zu müssen.

iMac Pro 2017: Leistungsvergleich zur vorherigen Generation

Der iMac Pro 2017 übertraf seinen Vorgänger, den iMac mit 5K-Retina-Display aus dem Jahr 2015, um ein Vielfaches. Dank des leistungsstarken Xeon-Prozessors mit bis zu 18 Kernen konnte der neue iMac Pro in professionellen Anwendungen wie DaVinci Resolve, Final Cut Pro X und Adobe Premiere bis zu 3 Mal schnellere Renderzeiten für 4K-Videos erzielen.

Auch bei anspruchsvollen 3D-Animationen und VR-Rendering lieferte der iMac Pro 2017 beeindruckende Ergebnisse. Dank der Power der Radeon Pro Vega Grafikkarte mit bis zu 16 GB HBM2-VRAM konnte er selbst komplexe Szenen mit Millionen von Polygonen in Echtzeit darstellen - eine Leistung, die selbst leistungsstarke Workstations in den Schatten stellte.

  • Der Intel Xeon W war beim Videorendering bis zu 3 Mal schneller als der i7 im Vorgängermodell.
  • 3D-Animationen und VR-Rendering liefen dank der AMD Vega Grafikkarte bis zu 5 Mal flüssiger.
  • Die ultraschnelle SSD ermöglichte es, große Mediendateien in Sekundenschnelle zu laden.
  • Insgesamt bot der iMac Pro 2017 bis zu 80% mehr Rechenleistung als sein Vorgänger.

Diese gewaltige Leistungssteigerung eröffnete Kreativprofis und Entwicklern völlig neue Möglichkeiten und verkürzte ihre Workflows erheblich. Mit dem iMac Pro 2017 stellte sich Apple auf die Anforderungen professioneller Nutzer ein und lieferte ein Gerät, das in Sachen Leistung, Geschwindigkeit und Effizienz neue Maßstäbe setzte.

Mehr lesen: Informationen zum neuen Apple MacBook Pro M2 Max und dessen

Verbesserte Grafik für Profis: iMac Pro 2017

Die AMD Radeon Pro Vega Grafikkarten im iMac Pro 2017 stellten einen bedeutenden Fortschritt für anspruchsvolle grafische Arbeitsabläufe dar. Mit bis zu 16 GB von AMDs leistungsstarkem High-Bandwidth-Memory 2 (HBM2) Grafikspeicher, der bis zu 3 Mal schneller als herkömmlicher GDDR5-VRAM sein kann, meisterte der iMac Pro selbst komplexe 3D-Modelle und fotorealistische Renderaufgaben mühelos.

Die Vega-GPU unterstützte außerdem fortschrittliche Technologien wie hardwarebeschleunigtes Machine Learning, weiterentwickelte Beleuchtungsberechnungen und präzise GPU-Berechnungen für erhöhte Effizienz, Flexibilität und Produktivität. Diese Funktionen erwiesen sich als wahre Innovationen für professionelle Workflows in Bereichen wie Videoschnitt, Farbkorrektur, 3D-Animation, Virtual Reality und Machine Learning.

Aber der iMac Pro 2017 überzeugte nicht nur mit seiner Rechenleistung, sondern auch mit seiner visuellen Leistungsfähigkeit. Das 27-Zoll-Retina-5K-Display mit atemberaubenden 5120 x 2880 Pixeln und einer Helligkeit von 500 Nits sorgte für gestochen scharfe Bilder und lebendige, präzise Farben. Egal ob Videobearbeitung, Grafikdesign oder 3D-Modellierung - dieses Display bot die perfekte Leinwand für anspruchsvolle kreative Arbeiten.

iMac Pro 2017: Benutzerfreundlichkeit und Bedienkomfort

Neben der bahnbrechenden Leistung überzeugte der iMac Pro 2017 auch mit seiner intuitiven Bedienung und Benutzerfreundlichkeit. Apple hatte bei der Entwicklung dieses Profi-Modells eine reibungslose Handhabung und ein angenehmes Workflow-Erlebnis im Blick. Die vertraute All-in-One-Bauweise und das schlanke, elegante Design sorgten für einen aufgeräumten Arbeitsplatz ohne störendes Kabelsalat.

  • Die Magic Mouse 2 und Magic Trackpad 2 boten präzise Eingabemöglichkeiten.
  • Die Magic Keyboard mit Ziffernblock erleichterte das Arbeiten in numerischen Umgebungen.
  • Die Pro Apps wie Final Cut Pro X, Logic Pro X und Motion wurden für macOS optimiert.
  • Kontextbezogene Menüs und Tastenkombinationen beschleunigten Arbeitsabläufe.

Zusammenfassung

Der iMac Pro 2017 war ein Meilenstein in Apples Bestrebungen, die Kreativbranche mit einer leistungsstarken All-in-One-Workstation zu versorgen. Mit seiner hochmodernen Intel Xeon-Prozessortechnologie, den AMD Vega-Grafikkarten und dem brillanten 5K-Retina-Display hob er die Messlatte für professionelle Workflows deutlich an. Ob 3D-Animation, 4K-Videobearbeitung oder Machine-Learning - dieser iMac meisterte jede Herausforderung mit Bravour.

Doch der iMac Pro 2017 war mehr als nur eine Ansammlung leistungsstarker Hardware. Das Gesamtpaket aus intuitivem Bedienkomfort, schickem Space Gray-Design und nahtloser Kompatibilität zu Apples Pro-Apps machte ihn zur perfekten kreativen Arbeitsmaschine. Mit seinem ausgewogenen Verhältnis von enormer Rechenleistung und Benutzerfreundlichkeit setzte Apple neue Maßstäbe im Profi-Desktopsegment.

Häufig gestellte Fragen

Wybór właściwego procesora i karty graficznej zależy od Twoich wymagań. Procesor Intel Xeon zapewnia niesamowitą moc obliczeniową i świetnie sprawdza się w zadaniach takich jak renderowanie 3D czy edycja wideo. Karta AMD Radeon Pro Vega z kolei jest idealna dla entuzjastów grafiki i osób pracujących z zaawansowaną grafiką komputerową.

Chociaż iMac Pro 2017 został zaprojektowany przede wszystkim z myślą o profesjonalistach, jego imponująca karta graficzna AMD Radeon Pro Vega doskonale radzi sobie również z najnowszymi grami komputerowymi. Zapewnia niezrównaną jakość grafiki i płynność rozgrywki, co z pewnością ucieszy także miłośników gamingu.

iMac Pro 2017 oferuje wiele opcji konfiguracji, pozwalając dostosować go do indywidualnych potrzeb. Można wybrać procesor Intel Xeon o różnej liczbie rdzeni, zwiększyć ilość pamięci RAM, zdecydować się na większą pojemność dysku SSD, a nawet zamówić wersję z dwoma kartami graficznymi AMD Radeon Pro Vega.

Dzięki swojej wszechstronności i wykorzystaniu najnowocześniejszych technologii, iMac Pro 2017 pozostanie wydajną maszyną przez wiele lat. Jego zaawansowany sprzęt pozwoli z powodzeniem obsługiwać przyszłe oprogramowanie i standardy multimedialne, umożliwiając płynną pracę nawet przy najbardziej wymagających projektach.

Bezramkowy ekran Retina 5K w iMac Pro 2017 to prawdziwe dzieło sztuki. Oferuje oszałamiającą jakość obrazu, niezwykłe kolory i ostrość, a przy tym zapewnia niemal nieograniczoną przestrzeń roboczą. To idealne rozwiązanie dla profesjonalistów pracujących z grafiką, wideo i projektami wymagającymi dużej precyzji.

5 Ähnliche Artikel

  1. iPad 2018: Ausführlicher Blick auf das Apple-Tablet
  2. Aktuelle Entwicklungen und Angebote zum Mac Mini 2022
  3. iPhone 5C: Entdecke das bunte iPhone 5C von Apple
  4. Apple All-in-One-PC: Ihr Zentrum für technologische Exzellenz
  5. Die besten Apps für das iPad Pro. Entdecken Sie die Top 10 der Rangliste
tagTags
shareBeitrag teilen
Autor Jan Müller
Jan Müller

Mein Name ist Jan Müller und ich bin der Gründer dieses Portals für Computerzubehör, Technologien und Telefone. Mit über einem Jahrzehnt Erfahrung in der IT-Branche habe ich mir ein fundiertes Wissen und Verständnis für die neuesten technologischen Trends und Innovationen angeeignet. Meine Mission ist es, Ihnen die besten und zuverlässigsten Informationen sowie detaillierte Bewertungen zu bieten. Auf meinem Portal finden Sie aktuelle Nachrichten, umfassende Produktbewertungen und hilfreiche Tipps. Ich lege großen Wert auf Vertrauenswürdigkeit und Qualität, gestützt auf fundierte Recherchen und persönliche Expertise.

Artikel bewerten
rating-fill
rating-fill
rating-fill
rating-fill
rating-fill
Bewertung: 0.00 Stimmenanzahl: 0

Kommentare(0)

email
email

Empfohlene Artikel