Funktionen und Erfahrungen mit der Apple Watch 3 38mm

Funktionen und Erfahrungen mit der Apple Watch 3 38mm
Autor Jan Müller
Jan Müller07.06.2024 | 5 min.

Die Apple Watch 3 38mm ist eine der beliebtesten Smartwatches auf dem Markt. In diesem Artikel erfahren Sie alles über die vielen Funktionen und wie es ist, diese kleine Wunderuhr im Alltag zu nutzen. Wir gehen auf die technischen Daten ein, erklären die wichtigsten Funktionen im Detail und teilen unsere Erfahrungen mit der Akkulaufzeit, der Kompatibilität mit iOS-Updates und den Möglichkeiten zur Individualisierung.

Wichtigste Erkenntnisse:
  • Die Apple Watch 3 38mm bietet eine Fülle an nützlichen Funktionen wie Fitness-Tracking, mobile Bezahlung und Benachrichtigungen direkt am Handgelenk.
  • Die Akkulaufzeit hält je nach Nutzung einen ganzen Tag oder sogar länger durch.
  • Apple versorgt die Watch 3 38mm weiterhin zuverlässig mit den neuesten watchOS-Updates.
  • Durch eine Vielzahl an Armbändern und Zifferblättern lässt sich die Smartwatch perfekt individualisieren.
  • Im direkten Vergleich hebt sich die Apple Watch durch ihr schickes Design und die nahtlose Integration in das Apple-Ökosystem von der Konkurrenz ab.

Vergleich der Apple Watch 3 38mm mit anderen Smartwatches

Die Apple Watch 3 38mm hat die Smartwatch-Welt im Sturm erobert und sich als einer der Marktführer etabliert. Doch wie schneidet sie im direkten Vergleich mit anderen Modellen ab? Betrachten wir die Stärken und Schwächen der beliebten Apple-Uhr.

Eines der größten Verkaufsargumente ist zweifelsohne das hervorragende Design. Die Apple Watch 3 besticht durch ihr schlankes, elegantes Gehäuse und passt perfekt zu jedem modernen Lifestyle. Viele Mitbewerber wirken im Gegensatz dazu klobig und unhandlich.

Ein weiterer Pluspunkt ist die nahtlose Integration in das Apple-Ökosystem. Besitzer eines iPhones profitieren von einer absolut reibungslosen Verbindung und können alle Funktionen der Smartwatch voll ausnutzen. Für Nutzer anderer Smartphone-Marken gibt es hier deutliche Einschränkungen.

Dafür können einige Konkurrenzmodelle bei den Fitnessfunktionen und der Akkulaufzeit durchaus mit der Apple Watch 3 38mm mithalten oder sie sogar übertreffen. Wer vor allem auf eine langlebige Sportuhr mit GPS und vielen Trackingfunktionen Wert legt, könnte hier eventuell besser bedient sein.

Technische Daten der Apple Watch 3 38mm im Überblick

Schauen wir uns nun die wichtigsten technischen Spezifikationen der Apple Watch 3 38mm an. Das 38 Millimeter große Aluminiumgehäuse beherbergt einen Dual-Core-Prozessor sowie 768 MB Arbeitsspeicher und 8 GB Flashspeicher.

Das naive Eye-Display mit einer Auflösung von 272 x 340 Pixeln bei 326 ppi sorgt für eine gestochen scharfe Darstellung. Geschützt wird es durch eine Ionen-X-Glasscheibe. Weitere technische Highlights sind WLAN, Bluetooth, ein Pulssensor zur Herzfrequenzmessung und ein barometrischer Höhensensor.

Besonders praktisch sind die GPS-Funktion sowie eine Mobilfunkverbindung. So kannst du die Apple Watch 3 38mm völlig unabhängig vom iPhone nutzen. Die Wasser- und Staubdichtigkeit gemäß IP68 macht die Smartwatch robust für den Sport- und Outdooreinsatz.

Was jedoch etwas enttäuscht, ist die verbaute Akku-Kapazität von lediglich 265 mAh. Mehr dazu erfahren Sie im Abschnitt zur Akkulaufzeit.

Welche Modelle der Apple Watch Series 3 gibt es?

Es stehen zwei unterschiedliche Gehäusegrößen zur Auswahl: 38 Millimeter und 42 Millimeter Durchmesser. Die Modelle mit 38 mm eignen sich perfekt für schmalere Handgelenke und einen besonders eleganten Look. Die 42-mm-Version hat dagegen eine etwas größere Anzeige und einen größeren Akku.

  • Apple Watch Series 3 38mm Aluminiumgehäuse
  • Apple Watch Series 3 42mm Aluminiumgehäuse
  • Apple Watch Series 3 38mm Edelstahlgehäuse
  • Apple Watch Series 3 42mm Edelstahlgehäuse

Mehr lesen: Einblick in des iPhone 13 und dessen Entwicklung seit dem iPhone 3

Viele Funktionen der Apple Watch 3 38mm im Detail

Die Apple Watch 3 38mm hat so einiges auf dem Kasten. Lassen Sie uns die Hauptfunktionen etwas genauer unter die Lupe nehmen. Als vollwertige Smartwatch hält sie Sie jederzeit auf dem Laufenden, indem sie Push-Nachrichten, Anrufe, Kalendereinträge und mehr direkt aufs Handgelenk spiegelt.

Mit Apple Pay ist mobiles und kontaktloses Bezahlen ein Kinderspiel. Einfach die Uhr beim Kassierer vor das Lesegerät halten und die Zahlung wird blitzschnell abgewickelt. Eine digitale Brieftasche ist dann überflüssig.

Besonders hervorzuheben sind die vielen Fitnessfunktionen. Die Apple Watch 3 38mm erkennt automatisch, wenn Sie eine Workout-Einheit beginnen und zeichnet zahlreiche Daten wie Schritte, Kalorienverbrauch und Strecke auf. Für viele Sportarten gibt es spezielle Trainingsprogramme.

Wer einen ungebundenen Lifestyle führt, wird die GPS-Funktion lieben. So können Läufe, Radtouren und andere Outdoor-Aktivitäten ohne Smartphone aufgezeichnet werden. Nach der Tour lassen sich die Strecken sogar auf einer Karte nachverfolgen.

Erfahrungen mit der Akkulaufzeit der Apple Watch 3 38mm

Zdjęcie Funktionen und Erfahrungen mit der Apple Watch 3 38mm

Eines der größten Mankos der Apple Watch 3 38mm ist die eher durchschnittliche Akkulaufzeit. Mit der relativ geringen Akkukapazität von 265 mAh lässt sich ein voller Tag gerade so überbrücken, aber für eine Sportuhr ist das schon sehr knapp bemessen.

  • Bei durchschnittlicher Nutzung muss die Smartwatch abends wieder ans Ladekabel.
  • Bei aktiviertem GPS und häufiger Nutzung sportlicher Funktionen hält die Akkuleistung maximal 6-8 Stunden.
  • Durch stromsparende Einstellungen wie Reduzierung der Displayhelligkeit und einiger Sensoren lässt sich die Laufzeit etwas verlängern.
  • Am besten nachts voll aufladen und tagsüber bei Bedarf zwischendurch für 1-2 Stunden nachtanken.

Eine zweitägige Akkulaufzeit wie bei einigen Mitbewerbern ist leider nicht drin. Wer länger unterwegs sein möchte, sollte einen Powerbank für die Apple Watch 3 38mm einpacken.

Kann die Apple Watch 3 38mm mit iOS-Updates Schritt halten?

Apple ist dafür bekannt, seine Geräte lange mit Updates zu versorgen. Aber wie sieht es bei der mittlerweile einige Jahre alten Apple Watch Series 3 aus? Tatsächlich hat Apple auch der Series 3 das aktuelle watchOS 8 spendiert und damit für Zukunftssicherheit gesorgt.

Zusammenfassung

Die Apple Watch Series 3 bietet viele nützliche Funktionen und ein schickes Design, hat aber in Sachen Akkulaufzeit und Fitness-Tracking noch Luft nach oben. Apple Watch Bewertungen loben die smarte Uhr für ihre nahtlose Integration ins Apple-Ökosystem, bemängeln aber den fehlenden Always-On-Modus und die eher durchschnittliche Akkulaufzeit.

Wer sich für die Apple Watch Gold 40mm entscheidet, bekommt eine elegante und robuste Smartwatch mit GPS, mobilem Internet und Bezahlfunktion. Dank regelmäßiger Updates von Apple bleibt die Uhr über Jahre hinweg auf dem neuesten Stand. Sportler könnten allerdings von dedizierteren Fitness-Trackern mehr Nutzen haben.

Häufig gestellte Fragen

Die Akkulaufzeit der Apple Watch 3 38mm ist leider eher durchschnittlich. Bei normaler Nutzung hält der Akku etwa einen Tag durch. Bei intensiver Nutzung der GPS-Funktion und Fitnesstracking sind es allerdings nur 6-8 Stunden. Eine Powerbank kann hier Abhilfe schaffen.

Ja, die Apple Watch 3 38mm hat eine eigene Mobilfunkverbindung und GPS. So lassen sich Telefonate tätigen, Nachrichten empfangen und Outdoor-Aktivitäten separat vom iPhone aufzeichnen. Für viele Funktionen ist aber trotzdem die Verbindung zum iPhone notwendig.

Die Apple Watch 3 38mm ist nach IP68 wasser- und staubdicht. Das bedeutet, sie hält ohne Probleme einem kurzzeitigen Untertauchen stand und ist ideal für den Einsatz beim Sport oder Outdoor-Aktivitäten geeignet.

Ja, die Apple Watch Series 3 gibt es in zwei unterschiedlichen Gehäusegrößen: 38 Millimeter und 42 Millimeter Durchmesser. Letztere hat einen etwas größeren Bildschirm, dafür ist die 38-mm-Version eleganter und für schmalere Handgelenke geeigneter.

Apple versorgt die Apple Watch 3 38mm zuverlässig mit den jeweils neuesten watchOS-Versionen. So bleibt die Smartwatch über viele Jahre hinweg auf dem aktuellsten Stand und bietet neben Sicherheitsupdates immer neue Funktionen und Designs.

5 Ähnliche Artikel

  1. iPad 2018: Ausführlicher Blick auf das Apple-Tablet
  2. Das neue iPad: Überraschende Features im Überblick. Analyse
  3. Informationen und Updates zum neuen Mac Mini mit M2-Chip
  4. iPhone 5C: Entdecke das bunte iPhone 5C von Apple
  5. Wählen Sie Paris Fotos für unvergessliche Erinnerungen aus Paris
tagTags
shareBeitrag teilen
Autor Jan Müller
Jan Müller

Mein Name ist Jan Müller und ich bin der Gründer dieses Portals für Computerzubehör, Technologien und Telefone. Mit über einem Jahrzehnt Erfahrung in der IT-Branche habe ich mir ein fundiertes Wissen und Verständnis für die neuesten technologischen Trends und Innovationen angeeignet. Meine Mission ist es, Ihnen die besten und zuverlässigsten Informationen sowie detaillierte Bewertungen zu bieten. Auf meinem Portal finden Sie aktuelle Nachrichten, umfassende Produktbewertungen und hilfreiche Tipps. Ich lege großen Wert auf Vertrauenswürdigkeit und Qualität, gestützt auf fundierte Recherchen und persönliche Expertise.

Artikel bewerten
rating-fill
rating-fill
rating-fill
rating-fill
rating-fill
Bewertung: 0.00 Stimmenanzahl: 0

Kommentare(0)

email
email

Empfohlene Artikel