Was zu erwarten von Apple im Oktober: aktualisierte iPad Pro und Mac, iPhone XR und andere Neuheiten

Im September stellte Apple das iPhone XS, iPhone Max XS, Apple Watch Series 4, iOS 12, watchOS 5, tvOS 12 und macOS Mojave. Im Oktober in den Verkauf gehen iPhone XR, aber abgesehen von ihm wird erwartet, dass noch viele Veröffentlichungen.

Oktober-Präsentation

Im September fand die jährliche Apple-Präsentation, auf der die Top-Manager des Unternehmens nicht präsentiert iPad Pro mit Face-ID. Allerdings gibt es viele Gerüchte, dass im Oktober wird eine weitere Veranstaltung präsentieren auf dem aktualisierten iPad Pro und Mac-Computern.

Apple produziert manchmal Produkte ohne Präsentation, Aktualisierung laden und versenden von Pressemitteilungen. Aber überarbeitete iPad Pro und neuen Mac sicherlich erfordern eine separate Präsentation, um Sie umfassend über alle Neuerungen.

Das Letzte mal Oktyabrskaya Apple-Präsentation fand am 27. Oktober 2016. Einladungen an Sie verschickt am 19.

Einführung des iPhone XR

iPhone XS und iPhone XS Max Hinzugefügt am 21 September, aber Partner von Apple benötigt mehr Zeit, um zu produzieren, eine ausreichende Anzahl von iPhone XR. Vorbestellungen für das Smartphone mit LCD-Display beginnen bei 19 Oktober, und verkauft es beginnt am 26.

iPhone XR ist ein erschwinglicher Apple-Handy, das im Stil des iPhone X. er hat ein Face-ID, rahmenlose Bildschirm, einen leistungsstarken Prozessor Apple A12. Abgesehen davon, das Käufern die Wahl zwischen sechs Farben: schwarz, weiß, rot, gelb, blau und Koralle.

Aktualisierten iPad Pro

Apple bald vorstellen soll das neue iPad Pro mit Face ID und ohne die Home-Taste. Tablets bereits erfolgreich der Zertifizierung in Russland und im Code von iOS 12 fanden die Informationen darüber, dass die Geräte erhalten eine abgerundete Bildschirm.

Gerüchten zufolge, wird Apple wieder einmal ändert die Größe der Anzeige der jüngeren Modelle — 11 Zoll. Bei gleichen Abmessungen des Tabletts sind die gleichen wie bei der 10,5-Zoll-iPad Pro. Bildschirmdiagonale großen iPad Pro bleibt unverändert — 12,9 Zoll.

Neue Mac

Im Sommer 2018 Apple aktualisiert MacBook Pro mit Touch-Bar. In Notebooks erschien die Anzeige mit True Tone Technologie, die Funktion «hey Siri» und mehr leistungsfähige technische Daten. Das Unternehmen ist aber längst nicht andere Computer aktualisiert.

MacBook

Bei Apple ein 12-Zoll-MacBook mit Retina-Display und 13-Zoll MacBook Air. Beide Notebooks sind ähnlich in Ihrer Ideologie, aber sehr Verschieden voneinander.

Gerüchten zufolge, Apple aktualisiert die 13-Zoll-MacBook Air. Das Gerät erhält Retina-Display und moderne technische Ausstattung. Dabei wird er Kosten von 1000 bis 1500 US-Dollar je nach Ausstattung.

Aber es gibt auch andere Hypothesen, nach denen wird Apple mit dem Verkauf des letzten MacBook Air und nicht ein neues Modell. In der Zwischenzeit das MacBook erhält ein 13-Zoll-Bildschirm und aktuelle technische Daten.

Mac mini

In dieser Computer das Letzte mal im Jahr 2014 aktualisiert. Gerüchte über das neue Modell praktisch nicht. Allerdings von Apple warten auf einen neuen Computer mit eingebauter SSD und einem schnellen Prozessor.

iMac

Auf der WWDC 2017 Apple präsentiert den neuen iMac. Seitdem Monoblöcke nicht aktualisiert. Wenn die Firma eine neue Modelle, Sie sind kaum zu bekommen spürbaren Veränderungen.

iMac Pro, die zum Verkauf im Dezember 2017, wird nicht aktualisiert, weil weniger als ein Jahr vergangen seit der Veröffentlichung des aktuellen Modells.

Und noch etwas

Niemand weiß genau, Wann wird die Wireless Charging AirPower. Das Unternehmen hat seine Erwähnung von der offiziellen Website, aber hinterließ in den Broschüren XS mit iPhone und iPhone XS Max.

Zum ersten mal über die Pläne veröffentlichen drahtlose Ladestation Apple kündigte im September 2017, wenn das iPhone X. seitdem ist ein Jahr vergangen und das Zubehör nicht zu Stande gekommen.

Zusammen mit AirPower muss sich Flightcase für AirPods mit drahtlosen aufladen. Es gibt auch Gerüchte über eine zweite Version AirPods mit verbesserter влагозащитой und die Funktion «hey Siri».

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.