Umfrage: kaufen Sie einen «Smart» – Spalte HomePod?

Nach der Veröffentlichung des Amazon Echo und Google Home hartnäckig im Netz zirkulierten Gerüchte, dass in Cupertino und arbeiten auf eigene «intelligente» Lautsprecher mit Siri-Unterstützung. Während der Eröffnung der WWDC 2017 Apple bestätigt diese Informationen, indem Sie ein neues Wireless-Gerät für zu Hause unter dem Titel HomePod. 10 Jahre später nach dem missglückten Start der Stereoanlage iPod Hi-Fi in Cupertino beschlossen, es erneut zu versuchen. In der Person HomePod Gesellschaft beabsichtigt, переизобрести Homepage Lautsprechersystem legitimiert, seine intelligenten Technologien.


Umfrage: kaufen Sie einen «Smart» - Spalte HomePod?

Apple legt den Schwerpunkt auf hervorragender Klangqualität und Bequemlichkeit Musik zu hören. Produkt im Gehäuse einer Höhe von etwas mehr als 15 cm ausgestattet mit Unternehmen entwickelten speziellen großen nach oben gerichteten Subwoofer für saubere und Tiefe Bässe, sowie einen speziellen Block aus sieben zur Hochfrequenz-Lautsprecher mit eigenen Verstärkern für die hochwertige übertragung von Höhen. Gemäß dem Journalisten, denen es gelungen ist, hören HomePod, der Sound ist wirklich beeindruckend.

HomePod-Technologie nutzt, um die Orientierung im Raum zu bestimmen, in welchem Teil des Raumes er sich befindet und auf der Grundlage Ihrer Position entsprechend klanganpassung. Für die Funktion des Betriebssystems und die Verarbeitung von Ton antwortet der Apple-A8-Prozessor.


Umfrage: kaufen Sie einen «Smart» - Spalte HomePod?

Apple bietet abonnieren Apple Music, um durch HomePod Zugriff auf eine Sammlung von mehr als 40 Millionen Tracks. Аудиоколонка hat und andere intelligente Funktionen wie die Analyse von musikalischen Geschmack und Vorlieben des Nutzers, um vertraut zu machen, die zuletzt mit potenziell interessanten neuen Künstlern.

Sicher, es gibt und Sprachsteuerung. Und Dank der sechs Mikrofonen versprochen qualitative Erkennung von Befehlen, aussprechbar sogar aus einem anderen Raum bei lauten Tönen der Musik. HomePod dient auch als persönlicher Assistent: mit Sprachbefehlen kann man Nachrichten, Nachrichten, Wetterbericht und Informationen über die sportlichen Ereignisse, die Komponenten von Apple HomeKit.

Umfrage: kaufen Sie einen «Smart» - Spalte HomePod?

Das Risiko, dass der HomePod, um das Schicksal der iPod Hi-Fi? Unwahrscheinlich, obwohl mit dem Gerät und es gibt eine Reihe von Forderungen. Vor allem ein Produkt angekündigt, lange vor dem Verkaufsstart: Start findet erst im Dezember, wobei zunächst nur in Australien, Großbritannien und den USA. Im Gegensatz zu analogen Gerät an eine Steckdose gebunden ist, da Sie den eingebauten Akku bei Apple nicht vorgesehen.

Es gibt Ansprüche und den Preis des Geräts. Obwohl in dieser Hinsicht bereits einen Kommentar vom Kopf von Apple. «Wenn Sie sich erinnern, wenn wir präsentierten iPod, viele sagten: «Warum sollte jemand bezahlen $399 für MP3-Player?» Wenn das iPhone angekündigt wurde, war das gleiche: «irgendjemand wird für ein iPhone bezahlen?» iPad ging durch das gleiche», sagte Tim Cook.

Umfrage: kaufen Sie einen «Smart» - Spalte HomePod?

Im Gegensatz zum iPod Hi-Fi eine neue Spalte Apple hat mehr Chancen auf Erfolg, aber Zweifel an der Geräte bleiben weiterhin großer Beliebtheit. Kaum HomePod wird dasselbe beliebteste Gerät, wie iPhone oder AirPods. Laut einer aktuellen Umfrage nur einer von drei Benutzern zeigt Interesse an der Neuheit. Dabei ist unter den Nutzern von Apple-Technologie mehr potenzielle Käufer – etwa 50% der Nutzer erwägen den Kauf der Smart-Spalte.

HomePod befindet sich noch im Prozess der Nachbearbeitung. Apple erzählt nur über die Unterstützung der Sprachassistent Siri, den Steuerelementen HomeKit, sowie die Integration mit dem Musik-Service von Apple Music. Vielleicht nach dem Verkaufsstart neu in der Lage, ein großes Publikum zu interessieren Benutzer. Aber bis es scheint, dass HomePod gibt es Chancen, einer separaten Zeile in Ihrem Quartalsbericht von Apple zusammen mit iPhone und Mac aber nicht verloren sein in der Kategorie «Andere» zusammen mit Apple TV, Apple Watch und AirPods.

Möchten Sie kaufen sich HomePod?

Das könnte auch interessant sein...





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.