Russen drohen strafrechtliche Sanktionen und eine Geldstrafe von 240 000 Euro für die Installation von Raubkopien von Windows

Microsoft, deren Produkte einen Platz unter den am meisten beliebt bei den Computer-Piraten sich aktiv um die überwachung der Verbreitung nicht lizenzierter Software auf dem Computermarkt, und nicht selten führt die Verfolgung von Personen, die unrechtmäßig hergestellter Software. 30-jährigen астраханца vorgeworfen, im Einkauf, Lagerung und Beförderung von gefälschten Kopien der Software von Microsoft um den Vertrieb, die begangen werden, in großem Umfang. Darüber berichtet die MK unter Berufung auf den Pressedienst des Investigation Department der RF IC in der Region Astrachan.

Die Untersuchung ergab, dass der verdächtige illegal erworben Betriebssysteme und Computerprogramme über das Internet mit dem Ziel der weiteren Vermarktung an die öffentlichkeit. Im Januar 2016 der verdächtige stellte gefälschten Produkten auf die Festplatte Ihres PCs Einwohner von Astrachan, für die er 3000 Euro. Es wird behauptet, dass die Handlungen der verdächtige verursachte Eigentümern Programme Schaden in Höhe von mehr als 240 000 Euro.

«Derzeit sind alle Umstände des Vorfalls. Die Untersuchung der Strafsache weiter», heißt es in der Mitteilung des Amtes. Derzeit untersucht alle Umstände des Vorfalls.

Viele Nutzer, die lieber die raubkopie-Software, die glauben, dass Sie schwer zu berechnen, jedoch in Microsoft behaupten, in Wirklichkeit es nicht so. Das Unternehmen führt Aktivitäten zur Identifizierung von Benutzern, die sich hinter bestimmten IP-Adressen, um diejenigen, die geantwortet sind, nach dem Gesetz.

Im Rahmen des Ansatzes zur Bekämpfung der Piraterie Microsoft führt regelmäßig Kampagnen. So, im Jahr 2012, unmittelbar nach der Veröffentlichung der Software-Riese Windows 8 vorgeschlagen, einen erheblichen Rabatt auf die OS in hundert Ländern. Das Unternehmen führt auch eine Werbe-Aktion, mit dem argument, dass die Verwendung unrechtmäßig hergestellter Software, den der Benutzer sich in der Gruppe des Risikos: eine Person kann verlieren Mittel auf Bankkonten und Störungen im PC-und Mitglied der Verbreitung von illegalen Inhalten oder der Teilnahme an Hacker-Angriffen.

Im vergangenen Jahr Microsoft hat in Russland die Aktion «Mystery Shopper», der ein 3000 Verkaufsstellen in 94 Städten. Nach den Ergebnissen der Studie: 19% von Ihnen empfehlen, dass Benutzer nicht lizenzierte Software installieren oder bieten Sie selbst «Bonus» in Form eines ganzen Satzes von raubkopierter Software kostenlos oder Kosten für Dienstleistungen zur Installation.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.