MTS bis Ende 2016 öffnet mehrere Dutzend Samsung Salons in Russland

MTS plant, bis Ende 2016 öffnen in den größten Städten Russlands mehrere Dutzend monobrendovih der Samsung Salons. Das berichtete ein Sprecher des Betreibers Dmitry Solodovnikov.

1

MTS bis Ende 2016 öffnet mehrere Dutzend Samsung Salons in Russland

Seit Anfang des Jahres MTS hat schon fünf Verkaufsstellen Samsung in Nowokusnezk, Woronesch, Tscheljabinsk, Jekaterinburg und St. Petersburg. Die Durchschnittliche flächenausstattung der Salon – 50 Quadratmeter, die vergleichbar mit der Größe der üblichen Salon – Fachhandel. Das Sortiment umfasst rund 400 Artikel (Priorität im Vertrieb wird auf den Geräten der oberen Preissegment).

«MTS erhält ein qualitativ hochwertiges Kanal für die Gewinnung neuer Nutzer des mobilen Internets, in der Lage, Geld durch den Verkauf von Zubehör, Hardware-Einstellungen, zusätzlichen kommerziellen Projekten – Versicherung von Geräten und Eigentum. Neben der Tarife und Dienste des Betreibers in den Salons von Samsung werden Produkte der Unternehmen der Gruppe MTS (Z. B. Kredite MTS-Bank),» – sagte der Vertreter des Betreibers.

2

«Samsung interessiert an der Entwicklung der Single-Brand-Stores in Bezug auf Outsourcing, vor allem, weil dieses Format ermöglicht die Steigerung der Verkäufe von Geräten und Zubehör (Rampe Marktanteil), das spart die Miete der Räume (durch die Rabatte MTS), Herstellung von Werbematerial, Logistik, Auswahl und Ausbildung des Personals», – sagte der Leiter der Samsung Mobile in Russland, Arkadi Graf. Er erklärte, dass jetzt in Russland gibt es etwa 200 Samsung-Marken-Shops.

MTS bis Ende 2016 öffnet mehrere Dutzend Samsung Salons in Russland

Die Zusammenarbeit von MTS und Samsung in diesem Format Analysten sehen als ein neuer Schritt im «Krieg» auf dem Russischen Markt, die im Jahr 2015. Dann die Kontrolle über das Handelsnetz «the Messenger», wandte Oleg Малису, Bruder des Präsidenten von «Euroset» (konkurrierenden Strukturen) Alexander Малиса. «Das euronetz» dabei gehört «Билайну» und «Megafon».

Danach MTS beendet die Zusammenarbeit mit «dem Boten» (Zusammenarbeit mit «dem euronetz» Bediener aufgehört hat, noch ein Jahr davor) und konzentrierte sich auf die Entwicklung des eigenen einzelhandelsnetzes. MTS erklärt, über die Gründung eines «Kartells» auf dem Markt und sogar versucht, vor Gericht anfechten Berechtigung, die die erteilte FAS Strukturen Oleg Малиса für den Kauf der «Verbindungsmann».

Mit seiner Hand, «Beeline», «Megafon», «Euroset» und «Messenger» haben aufgehört, Verkauf von Samsung Smartphones. Die formale Ursache dafür war hohes Ehe unter den Südkoreanischen Produkten, sondern nach der inoffiziellen Version ist es «Rache» von Samsung für die Zusammenarbeit mit MTS im Rahmen der Entwicklung des Retail-Netzwerk des Betreibers. So, ist der Vertrag über die Eröffnung MTS monobrendovih der Samsung Salons kann man sich als Schritt, im Sales Support der Südkoreanische Hersteller unter den gegebenen Bedingungen.

Das könnte auch interessant sein...





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.