Internetzugang kann kostenlos für russische Nutzer

In Russland «in absehbarer Zeit» kann die Einführung einer kostenlosen Internetzugang für bestimmte Gesellschaftliche Gruppen, sagte der Leiter des Duma-Ausschusses für Informationspolitik und Kommunikation Leonid Levin. Seine Worte führt die Agentur «Moskau».

1

Internetzugang kann kostenlos für russische Nutzer

WLAN-Internetzugang eingegeben werden kann, in Russland sehr bald, sagte bei einem internationalen Forum für Cyber-Sicherheit Cyber Security Forum der Vorsitzende des Komitees der Staatsduma-Ausschusses für Informationspolitik, Informationstechnologien und Kommunikation Leonid Levin.

«Ich sehe unsere Aufgabe in der Verteidigung der Interessen der Benutzer tarif und Verfügbarkeit des Internets. In der Perspektive der Internet-Zugang sollte kostenlos. Außerdem ist wichtig-Schnittstelle verfügbar. Dies bedeutet, dass der Zugriff auf das Netzwerk muss einfach sein in gleicher Weise, sagen wir, Programmierer und Großmütter. Wir werden gerne dazu beitragen und hoffen erfolgreich zu sein», sagte Levin.

2

«Ich bin überzeugt, dass auf lange Sicht der Rückgang der Preise Zugriff und die änderung der Modelle der Monetarisierung wird die Verbreitung von kostenlosen Internet-Benutzer. Vielleicht WLAN-Zugang für bestimmte Gesellschaftliche Gruppen zu einem Internetzugang früh genug vertraut wird, wie es jetzt ist vertraut in der öffentlichkeit», sagte Levin.

Seinen Worten nach, die bereits jetzt in Russland der Durchschnittliche Preis für Breitband-Internet-Dienste ist eine der niedrigsten in der Welt, aber auch den niedrigsten ist die Kosten für den Erwerb eines Domain-namens.

Internetzugang kann kostenlos für russische Nutzer

Nach Schätzungen der «Yandex», die teuersten Preise in Russland im Fernen Osten — dies gilt sowohl für Breitband-und zum mobilen Datenzugriff. Die billigste und Schnellste Internet — in Moskau und St. Petersburg, wo für 300 € im Monat nutzen Sie Tarife mit einer Geschwindigkeit von 15-20 Mbit/S. Preise in Großstädten sind aufgrund der hohen Konkurrenz zwischen den Betreibern und Technologieplattformen.

Die Entstehung des kostenlosen Internets in der nahen Zukunft, betonte Levin, bestätigt die Tendenz zur Senkung der Preise auf dem Mobilfunkmarkt. «Uns am Ende auch nicht eingeben musste gesetzliches Verbot die Erhebung von zusätzlichen Gebühren von den Bürgern für Dienstleistungen von inländischen Roaming-Gebühren: die Senkung der Tarife selbst auszugleichen Benutzer in verschiedenen Regionen Russlands», – sagte der Leiter des Duma-Ausschusses für Informationspolitik und Kommunikation.

Das könnte auch interessant sein...





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.