«Einfach funktioniert»: das Hauptproblem der neuen MacBook Pro auf zwei Fotos

Bei den neuen MacBook-Pro Touch-Panel Touch-Bar kein Anschluss für das iPhone – haben Sie nachkaufen neuen Adapter.

1

«Einfach funktioniert»: das Hauptproblem der neuen MacBook Pro auf zwei Fotos

Jedes neue MacBook Pro beraubt magnetischen MagSafe-Anschluss, Steckplatz für SD-Speicherkarten und verfügt über vier USB-Ports-C. Aufladen Tragbarer Computer kann über einen beliebigen der vier Ports, aber für den Anschluss von iPhone, müssen zusätzliche Adapter kaufen.

Um genauer zu sein, etwas zu kaufen oder einen Adapter mit USB-C auf USB 2.0 oder ein spezielles Kabel mit Lightning-Anschlüssen und USB-C für den Anschluss von iPhone 7 an den Port des MacBook Pro. Und dies trotz der Tatsache, dass beide Produkte gehören zur neuesten Generation der Flaggschiff-Geräte von Apple.

2

Der Benutzer Reddit unter dem Namen 8uckl3yx2 zeigte, wie er aus dieser Situation. Enthusiast kostete drei Adaptern: многопортовым Digital-AV-Adapter USB-C (5790 Euro), Adapter Belkin Lightning Audio (2500 Rubel) und dem Adapter mit dem Lightning auf 3,5 mm (800 Euro). In dieser Konfiguration kann er Musik hören auf deinem iPhone 7 und gleichzeitig den Akku des Smartphones.

«Einfach funktioniert»: das Hauptproblem der neuen MacBook Pro auf zwei Fotos

Viele Benutzer haben wütend reagieren auf «Chip» neuen MacBook Pro. Sie behaupten in sozialen Netzwerken, dass Sie nicht bereit sind zu zahlen so viel Geld für einen Adapter unter der häufigsten Ports für heute.

«Einfach funktioniert»: das Hauptproblem der neuen MacBook Pro auf zwei Fotos

Wahrscheinlich wegen der Entscheidung von Apple, eine massive Umstellung auf Standard USB-C geschieht viel schneller als erwartet. Allerdings bleibt damit trösten, dass das neue MacBook Pro hat doch die übliche Anschluss für Kopfhörer.

Obwohl hier gegenüber den Nutzern des iPhone 7 tritt das Problem in Form von Lightning-Connector bei der kompletten Kopfhörer.

Das könnte auch interessant sein...





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.