Die Zukunft für iOS oder macOS? Apple hat bereits auf diese Frage geantwortet

Apple und Microsoft haben unterschiedliche Ansichten über die Rechner der Zukunft. Letzte Woche fand die Konferenz für Entwickler WWDC 2017, wo die «Apfel – » Riese zeigte die Wege, denen er beschloss zu Folgen.


Die Zukunft für iOS oder macOS? Apple hat bereits auf diese Frage geantwortet

Software-Plattform iOS ist nicht nur das erfolgreichste, sondern auch das Fortschrittlichste Betriebssystem von Apple. Das Unternehmen stellte die aktualisierten Modelle des iPad Pro und fügte hinzu, die in iOS 11 Funktionen, speziell für Tablets optimiert. All dies deutet darauf hin, dass Apple sieht das iPad als Haupt-Geräte für den modernen Nutzer.

Auf dem Mac nutzt das Unternehmen eher konservativen Ansatz: hier immer noch keine Touchscreens und mehr als die üblichen «modernen» Benutzeroberfläche. Im vergangenen Jahr veröffentlichte Apple MacBook Pro mit Touch Bar, aber bei Notebooks das Touchpad ähnelt mehr neben der Tastatur, als das, was Sie auf Ihrem Smartphone oder Tablet. Das Lineal der Mac ist immer noch beliebt und hat eine bestimmte Zielgruppe, das wird unglücklich, wenn das Unternehmen beginnt mit der Umwandlung in iOS macOS. Apple gab klar zu verstehen, dass der traditionelle Computer und ein modernes Gerät mit einem Touchscreen — Produkte verschiedener Kategorien.


Die Zukunft für iOS oder macOS? Apple hat bereits auf diese Frage geantwortet

Inzwischen ist Microsoft, die keinen erfolgreichen Betriebssystem für Smartphones, bewegt sich in die andere Richtung. Sie fügt hinzu, «Touch» – Funktion in Windows, die versuchen, eine einheitliche Plattform für traditionelle PCs und Tablets in Abhängigkeit von der Hardware und Benutzereinstellungen.

Nach der Einführung Multitasking im Split-Screen und die Release des iPad Pro mit Apple-Tastatur hat sich zu positionieren, seine «Karriere» Tablet als Alternative zu Computern. Nach Angaben des Unternehmens, iPad-Besitzer können alle Funktionen ausführen, die auf Computern mit bequemer Touch-interface.

Die Zukunft für iOS oder macOS? Apple hat bereits auf diese Frage geantwortet

In iOS 11 das Unternehmen hat die App «Dateien», die Sie für den Betrieb von Dateien, die lokal auf dem Gerät und in cloud-Diensten. Dock-Leiste enthält nun viele Symbole, ermöglicht das hinzufügen von Anwendungen und zeigt die zuletzt geöffneten Programme. Multitasking-Bar erhielt auch eine Reihe von bedeutenden Verbesserungen und ähnelt nun Mission Control unter macOS. All dies hilft dem Anwender schnell und bequem wechseln zwischen den Aufgaben während des Arbeitsprozesses. Darüber hinaus wurde die Funktion ‚ Drag & Drop in der nicht nur laufende Apps, sondern alle Apps auf dem Bildschirm Multitasking.

In den letzten Jahren Microsoft und seine Partner stellten mehrere Hybrid-Touch-Tablets und sogar Desktop-Computern, zum Beispiel, Surface Studio. Aber Apple zieht sich nicht zurück von seiner Vision: macOS – für die Anhänger der traditionellen Schnittstellen und iOS – für die Produkte der Zukunft. Es ist wieder einmal beweisen die Touch Bar und iOS 11.

Die Zukunft für iOS oder macOS? Apple hat bereits auf diese Frage geantwortet

Obwohl Microsoft und Apple bewegen sich in vielfältiger Weise in einer Ihrer Positionen konvergieren — Geräte der Zukunft müssen berührungsempfindlich. Aber wenn Microsoft macht einen nahtlosen übergang von der allmählichen Verwandlung Windows, Apple erwartet, dass die Benutzer jetzt mit dem Mac auf dem iPad.

Das könnte auch interessant sein...





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.