Die Macher von Siri bald präsentieren künstliche Intelligenz, die wird der Sprachassistent von Apple

Das Unternehmen Viv Labs, früher hat heute populärsten virtuellen Assistenten Siri, angekündigt, präsentieren nächste Woche noch mehr «intelligente» Modell. Mit dem Zugriff auf cloud-basierte Informationen, Viv in der Lage, die schwierigsten Aufgaben zu lösen.

Im Laufe der Zeit ein virtueller Assistent Siri eine Menge Lärm gemacht, aber weiter als das ausführen von einfachen Befehlen und Suchanfragen seine Möglichkeiten nicht gelten, und eine Radikale Veränderung für die ganze Zeit seines Bestehens die Technologie nicht hat. Das Entwickler-Team Siri, vor ein paar Jahren покинувшая Apple Wände, organisierte Startup Viv Labs und virtuellen Assistenten beschäftigt sich mit der Entwicklung der neuen Generation mit Elementen der künstlichen Intelligenz und der Fähigkeit zur Analyse und Schulung.

Der größte Nachteil von Siri Entwickler nennen künstlich geschaffenen Einschränkungen und die Unfähigkeit, bilden eine Kette aus mehreren Handlungen in Abhängigkeit von den vorhandenen Bedingungen. Ziel Viv Labs — virtuelle Assistenten, die in der Lage zu verwenden die maximal mögliche Anzahl von Informationsquellen und berücksichtigen Masse der am meisten verschiedenen Bedingungen ab: von Standort und Tageszeit — bis zu persönlichen Vorlieben des Besitzers.

Als Beispiel führen die Entwickler die Situation, wenn Sie brauchen, um auf dem Weg finden Sie einen Shop besuchen, wo Sie preiswert verkauft Käse «Philadelphia» für Brötchen. Mit dieser Frage nicht zu bewältigen Siri — im besten Fall es wird nur die Adresse der nächsten Filiale, aber die künstliche Intelligenz, die in Viv Labs, kann sofort abrufen von Daten nicht nur über den Shop, sondern sich an den kulinarischen Webseiten, analysiert die Zusammensetzung der Gerichte und bieten die passenden Produkte aus der gewünschten Preisklasse verkauft und im passenden Shop. Auf die gleiche Weise auf den Satz «ich bin betrunken» Viv reagiert, indem Sie ein Taxi zu Ihnen nach Hause oder direkt bei einem Dienst vom Typ «nüchternen Fahrer», wenn Sie mit dem Auto kommen.

Viv Labs arbeitete an einem Projekt in den letzten vier Jahren. Personal Assistant, versteckt unter dem Schleier der Geheimhaltung, aber die wenigen, die mit ihm in Kontakt, äußern sich enthusiastisch über ihn. «Hier das wichtigste — ein Blick in die Zukunft, sagt Oren Этциони, der bekannte Experte für künstliche Intelligenz, Leiter Institut für künstliche Intelligenz namens Paul allen. — Wenn Viv Labs gelingen wird, in der Zukunft wird eine große Anzahl von intelligenten Helfer und damit verbundener mehrmilliardenindustrie».

Zweifellos Viv konfrontiert mit der harten Konkurrenz von Apple und Google, ja und der Entwicklung von Microsoft — Cortana — sieht schon deutlich weiter Fortgeschritten, als die bestehenden Analoga, es ist jedoch zu Bedenken, dass das geniale Team von Viv Labs schon einmal angestellt war Apple für 200 Millionen Dollar, und erwarten von Ihr kann man die unglaublichsten Dinge.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.