Die Anzahl der Benutzer der ersten mobilen Applikation Nintendo über 100 Millionen in drei Tagen nach dem Release [Video]

Die erste App von Nintendo für Mobile Geräte Miitomo nahm den ersten Platz nach der Anzahl der downloads im Online-Shop App Store in der Rubrik «Soziale Netzwerke». Nach Angaben des japanischen Unternehmens nach drei Tagen nach der Markteinführung, die Anzahl der Benutzer des Programms über 100 Mio.


Die Anzahl der Benutzer der ersten mobilen Applikation Nintendo über 100 Millionen in drei Tagen nach dem Release [Video]

Messenger Miitomo derzeit nur in Japan erhältlich. Die Anwendung ermöglicht es Benutzern, automatisch zu generieren Avatare mit Veränderungen der mimik auf der Grundlage von eigenen Fotos. Der Client bietet dem Anwender auch eine Reihe von Fragen zu beantworten wie «Was hast du letztes Wochenende?» oder «Welche Kleidung bevorzugen Sie?». Der Lohn für Antworten kommen virtuelle Münzen, die Sie ausgeben für den Kauf von Kleidung und Accessoires für den Avatar.

Miitomo ermutigt Benutzer zu teilen Ihre Mii-selfie in Facebook, Twitter, Instagram und Line. Soziales Engagement wird belohnt. In Japan sehr beliebt ist das Treueprogramm My Nintendo, die bald in Russland erscheinen. Die Spieler führen eine Vielzahl von Aufgaben (einschließlich täglich), bekommen die Münzen und kaufen Sie neue herunterladbare Spiele, wie Zelda Picross.


Die Anzahl der Benutzer der ersten mobilen Applikation Nintendo über 100 Millionen in drei Tagen nach dem Release [Video]

Nach der Veröffentlichung Miitomo App Line, die in Japan verbreitete Messenger, fiel auf die zweite Position in der oberen App Store. In Line jetzt 170 Millionen aktive Accounts — fünf Jahre nach seiner Markteinführung.

«Wir hatten einen guten Start, und wir erhielten sehr positives Feedback», betonte ein Sprecher von Nintendo Yasuhiro Минагава.

Nintendo plant Miitomo noch verfügbar in 15 Ländern in diesem Monat, darunter in den USA, Frankreich, Deutschland. Die russische Vertretung der Gesellschaft bestätigt, dass die App für iOS und Android wird in unserer Region bis Ende März.

Das könnte auch interessant sein...





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.