Das iPad Pro ein Problem. Das Tablet schlägt die Musikbranche

Enthusiasten haben herausgefunden, dass das neue iPad Pro sind nicht geeignet für die Erstellung von Musik — Sie stoßen an die Decke Produktivität schneller den älteren Modellen.

Der erste lenkte die Aufmerksamkeit auf das Problem der Entwickler des Musik-Editor AUM. Das Programm beinhaltet eine Anzeige, die CPU-Last bei erreichen Spitzenwerte, Audio verliert und beginnt, unangenehm zu verlangsamen.

Es stellte sich heraus, dass das neue iPad Pro ist viel schlechter vertragen solche Berechnungen im Vergleich zu früheren Generationen. Der Entwickler kontaktierte Apple — und der zuständige Ingenieur versicherte ihm, dass das Unternehmen sich des Problems bewusst, und bereiten Sie auch den entsprechenden Patch.

Das Problem ist, dass das Gespräch fand noch Ende November. Seitdem kam iOS 12.1.1, aber die versprochene Software-Fixes nicht gefolgt. Bisher war die einzige notwendige Option für kreative Profis verwenden die Geräte der älteren Generationen.

Der einzige Trost besteht darin, dass das Problem genau bezieht sich nicht auf Hardware-Einschränkungen: die CPU macht A12X Bionic genug und für eine High-Performance-Aufgaben.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.