Benutzer von Apple Music nicht lange auf sich warten das neue Album von Jay Z

Das neue Album des Rappers Shawn Carter, besser bekannt als JAY-Z, könnte bald Apple Music erscheinen. Laut Angaben der Ausgabe des Musik-Plakat, Schallplatte 4:44, erhältlich jetzt exklusiv bei Tidal, bis zum Ende der Woche debütiert in стриминговом Dienst von Apple.

Jay Z präsentiert sein neues Studio-Album «4:44» Ende Juni. Voranzeige begleitete Rapper Abschnittes der Veröffentlichung des Clips zum Song «Adnis», die ging in die Platte. «4:44» kam nur in einem eigenen Streaming-Dienst Tidal Bezugsgrößen.

«Quellen bestätigt, dass «4:44» erscheint in Apple Music/iTunes in dieser Woche nach einer Woche Fenster mit exklusiven Zugang Tidal. Tracks werden auch Live auf 160 Radiostationen iHeartRadio in den USA nach der Veröffentlichung», schreibt die Quelle.

Wir werden bemerken, dass im April dieses Jahres Jay-Z zog Sie aus dem Apple Music alle Ihre Musik-Alben. Jetzt sind die meisten CDs des Musikers sind exklusiv für Tidal. Sie können gekauft werden in iTunes, aber im Livestream können Sie hören nur Abonnenten Tidal.

«4:44» ist das dreizehnte Soloalbum von Sean. In ihm sind zehn Songs, von denen einer, Moonlight, gewidmet der Veranstaltung «Oscar 2017», wo statt des Films «Moonlight» statuette für den «Besten Film» gegeben «la-La-Лэнду».

Im Moment auf Metacritic 144 Markierungen, Rating – 78 Punkte.

«JAY-Z war schon immer eines der ausgereiftesten in der gesamten Industrie Hip-Hop, aber dieses Album hat er schwingt zu neuen Höhen. Diese sehr persönliche Arbeit, die eigenen Fehler offenbart der Künstler als Beispiel für andere, und bewirkt, dass Sie sich bemühen für eine bessere Welt», schreibt der Telegraph, das hat 100 Punkte, nannte das Album «eine der Erwachsenen in der ganzen Geschichte des Hip-Hop».

«Für Fans von Rap und Hip-Hop «4:44» bietet nicht so viel. Es ist ein gutes Album, um ihn zu hören in den Kopfhörern, aber nicht mehr. Und noch ist der reinste Kommerz, entworfen, um zu unterstützen Pad Tidal», schrieb die Zeitung The Guardian, оценившая Album in 60 Punkten, in Anbetracht der Aufrichtigkeit des Künstlers und nannte die Platte «unnötig konservativen».

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.