Apple setzt seine Nutzer. Jedes Update potentiell gefährlich

Paulus gorodnizer – über суперстранной Tendenzen, die lange Zeit zum verwurzeln.

1

Apple hat wunderbare Akkus: iPad hält am längsten auf dem Markt, das iPhone (auch die, die 2-3 Jahre) zieht nicht weniger Tagesstunden, mit dem MacBook ist auch alles in Ordnung, und bei AirPods gibt sogar eine eigene пауэрбанк.

Noch haben wunderbare Apple-Updates: während Google seit Jahren versetzt die Nutzer auf die aktuellen OS (Dank der Vielfalt der Marken), Unternehmen aus Cupertino führt Updates in ein paar Monaten. Die Ankündigung im Juni, Release im September, und bereits Anfang November mehr als die Hälfte der Apple-Geräte arbeiten auf frischen iOS. Schönheit.

2

Apple setzt seine Nutzer. Jedes Update potentiell gefährlich

Aber es gibt ein wichtiges Problem. Manchmal (ziemlich regelmäßig) Aktuelles System Brutal verkürzen die Betriebsdauer des Geräts. So war es mit alten iOS (bis zum sechsten Version). So ist es auch nach der Umstellung auf iOS 7. Es ändert sich nichts: ein paar mal im Jahr Apple-Foren füllen sich die gleichen Bewertungen – mein iPhone läuft von der macht im hintergrund helfen, was zu tun ist.

Es ist wirklich unberechenbare und unerklärliche Situation. Das Wrack des Akkus passieren kann und auf einem leistungsfähigen iPhone 7 Plus, und auf дряхленьком iPhone 6. Und mit der Version (z.B. iOS 10), und mit einer Zwischenschicht (iOS 11.4).

Aber Apple aus unbekannten Gründen seit Jahren trifft auf durchdachte, sorgfältige und придирчивое testen der neuesten Versionen des Systems. Wobei Apple selbst ist es, aktiv agitiert dafür, dass die Benutzer sofort missbilligt alle Aktualisierungen und genossen die Handys mit dem neuen Betriebssystem.

Seltsam.

Apple setzt seine Nutzer. Jedes Update potentiell gefährlich

Stellen Sie sich die Situation: morgens muss man auf einer Geschäftsreise Fliegen, vor dem Schlafengehen habe ich das iPhone zum laden und in der Nacht wird es automatisch aktualisiert. Zum Beispiel, пауэрбанк ich nicht nehme, so dass am Ende beobachte ich, wie sich die Zinsen auf meinem Smartphone Schmelzen, wie ein Eis am Stiel in den Ofen.

Dann das Gerät ausgeschaltet.

Ich bleibe ohne Kommunikation und gezwungen, Steckdose suchen, kaufen externe Batterie, zugeführt werden, vom Laptop (übrigens nicht sehr einfach für die neuen «Macs») und sich noch von irgendwelchen Manipulationen, die gehörten eindeutig nicht in meine Pläne.

Schuld Apple – niemand mehr. Das Unternehmen selbst sprengt ein Klischee seiner Zuverlässigkeit, wenn Sie einmal im Jahr spuckt in die Seele, indem Sie unfertig auf dem Smartphone aktualisieren.

In den letzten fünf Jahren habe ich lief über fehlerhafte Updates zweimal – mit iPhone 4s und vom iPhone 6. Beide Male gleicher Symptom – polyphagie abnorme Batterie. Mit 4s auf iOS 7 war ganz traurig – er помирал für ein paar Stunden. «Sechs» auf iOS 9.x (erinnere mich nicht die Figur) erlebte bis zu 15-16 Stunden am Tag, und dann sofort betteln an die Steckdose.

Apple setzt seine Nutzer. Jedes Update potentiell gefährlich

Nach dem zweiten Unfall habe ich зарекся – jetzt aktualisiert um etwa zwei Tage später, als alle anderen. Eine solche temporäre genug Chancen, um zu studieren Gästebewertungen, prosherstit Nachrichten und sicherzustellen, dass das Update keinen Einfluss auf den Akku. Deshalb, wenn Sie nicht wollen, in einem wichtigen Punkt bleiben mit dem iPhone ist es nicht in Eile mit frischen Installation von iOS.

Manchmal ist es voller.

P. S. die Praxis zeigt, dass die alten iphones leiden immer noch viel häufiger, als die neuen. Wahrscheinlich Hände Tester gehen nur bis zu den aktuellen Modellen – es ist offensichtlich, das Unternehmen unrentabel ist, fangen die negativen Feedback über Ihr Haupt-Produkt, sondern auf die Besitzer der vorherigen Generation sind Ihr egal.

Das könnte auch interessant sein...





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.