Apple senkte die Preise für seine Produkte in Indien

Im Rahmen der Strategie zur Steigerung des Marktanteils von Apple senkte die Preise für seine Produkte in Indien. Gerät «Apple» – Marke fiel im Online-Shop des Unternehmens, aber auch über autorisierte Wiederverkäufer.

1

Apple senkte die Preise für seine Produkte in Indien

Diese Woche in Indien ging auf Verkauf das erste Smartphone der iPhone-SE, gesammelt in den Produktionsstätten von Apple-Partner — Firma Wistron. Geräte werden mit der Bezeichnung «Entworfen von Apple in Kalifornien. In Indien zusammengebaut».

Start der lokalen Produktion erlaubt Apple in Indien zu reduzieren die Produktionskosten. Die Behörden haben den Unternehmen Steuererleichterungen in Höhe von 7,5%. Nun, die Kosten für das iPhone 7 in Indien beträgt 56 200 Rupien (51 200 Euro) statt 60 000 Rupien (54 700 Euro). iPhone SE fiel mit 27 200 (24 800 Euro) bis 26 000 Rupien (23 700 Euro). Preissenkungen betroffen iPad, Apple Watch und Mac.

2

Die Lokalisierung der Produktion des iPhone wird Apple nicht nur eine Steuerermäßigung erhalten, sondern öffnen Sie eine Kette von Einzelhandelsgeschäften in Indien zu helfen, stärken Sie Ihre Marke im Land, wo trotz boomenden Verkauf von «Smart» – Telefone, Anteil der Unternehmen gering.

Apple senkte die Preise für seine Produkte in Indien

Apple kontrolliert nur 3% der Smartphone-Markt in Indien, vor allem, weil mehr als 75% der hier verkauften Gerät kostet weniger als $250. Dank dieser Konkurrenten des Unternehmens wie Samsung bieten Modelle in einfachen und mittleren Preisklassen, haben einen entscheidenden Vorteil. Fast alle verkauften Handys in Indien — 95% — haben den Preis unter $500.

Nach Schätzungen der Analysten, die im nächsten Jahr Mobile-Markt Indien überholen wird durch die Anzahl der verkauften Geräte Amerikanisch und dauert 2. Platz nach der größten Markt der Welt – China. Verkauf in China seit mehreren Jahren unterstützt die Expansion von Apple, aber jetzt ist das Wachstum auf diesem Markt verlangsamt.

Das könnte auch interessant sein...





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.