Apple erklärte sich bereit zu helfen bei der Wiederherstellung von Daten von iPhone vermissten im Bermuda-Dreieck teenager

Apple erklärte sich bereit zu helfen mit der Wiederherstellung von Daten auf Ihrem Smartphone iPhone 6, die gehört zu einer von zwei Jugendlichen, vermissten im Bermuda-Dreieck im vergangenen Jahr. Das Smartphone lag auf dem Grund des Meeres mehr als 8 Monate.

Der Vorfall ereignete sich am 24. Juli des vergangenen Jahres. Zwei amerikanische teenager Perry Cohen und Austin Stephanos ging auf den Fischfang an der Ostküste Floridas und gerieten in einen Sturm. Die Suche nach vermissten dauerte Wochen, aber eine 14-jährige Seeleute nicht gelungen ist.

18. März 2016 Norwegische Schiff entdeckte das Boot der Jugendlichen an der Unterseite etwa 150 Kilometer vor der Küste der Bermuda-Inseln. Sie stiegen an die Oberfläche. Aber es hat nicht geholfen, festzustellen, was genau passiert ist mit Cohen und Стефаносом. Ein Licht auf die Umstände der Tragödie werden möglicherweise Daten auf dem iPhone 6, das war im Boot. Auf dem Smartphone können Informationen über den letzten Aufenthaltsort von Jugendlichen oder Abschiedsbrief.

Wie gesagt, der Vater von Austin, trotz der Zustand des Smartphones, Apple hat versprochen, mit der Wiederherstellung von Daten helfen. «Wir kommunizieren mit dem Hersteller, die, so scheint es, will uns helfen, den Inhalt wiederherzustellen. Es ist unsere vorrangige Aufgabe, da das Telefon befand sich in Salzwasser acht Monate. Wir fragten auch IT-Experten erhalten Zugang zu einem iCloud-Backup und leider hat es sich herausgestellt, dass die Sicherung nicht eingeschaltet war», – hat er erzählt.

Experten glauben falsch, parallelen zwischen dieser Geschichte und der jüngsten Konfrontation zwischen Apple und dem FBI, war der Grund dessen war die Weigerung der Unternehmen, um eine spezielle Software um das iPhone zu entsperren Terroristen aus San Bernardino. Erstens, es ist unbekannt, ob die Passwort-Sperre auf dem Smartphone. Darüber hinaus können interne Regeln für die Sicherheit von Apple ermöglichen Hilfe in Notfällen.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.