Apple arbeitet an austauschbar AirPods mit biometrischen sensoren

AirPods sind die besten Funk-Kopfhörer in seiner Klasse, aber hatte mir mehr erhofft von Apple das Gerät seit mehr als zwei Jahren. In einer neuen Patentanmeldung, die genehmigt wurde heute, 5. Dezember, beschreibt die nächste Generation des Headsets vom iPhone-Hersteller.

Nach Angaben in der Patentanmeldung beschriebenen «universellen» AirPods verwenden die eingebaute biometrische sensoren, um den Zustand der Gesundheit, sondern auch um zu ermitteln, welche in-Ear-Kopfhörer eingesteckt ist.

Wie sagte das Portal 9to5Mac, die nächste Generation von Bluetooth-Kopfhörern von Apple, erhält die symmetrische Konstruktion, Dank dem man jeden von Ihnen eingefügt werden, wie im linken und im rechten Ohr des Benutzers. In dem Patent heißt es, dass «in-Ear Headphones werden mit sensoren und Mikrochips, сконфигурированными zur Bestimmung und änderung der Arbeit Kopfhörer, in übereinstimmung mit dem Ohr in die Sie eingefügt».

Dank der biometrische Sensor AirPods verfolgen können Herzfrequenz und Messen Sie Ihre Körpertemperatur.

Natürlich, die Einführung von Technologien, die in diesem Patent könnte sich noch Jahre hinziehen, aber Apple hat sehr fleißig an der AirPods der nächsten Generation, da gerade diese Funkkopfhörer geworden das meistverkaufte Produkt des Unternehmens.

Zuvor haben wir schon erwähnt, dass der Analyst Ming-Chi Kuo prognostiziert den Ausgang der zweiten Generation AirPods mit Noise-Cancelling und Abdichtung Anfang nächsten Jahres, und ein komplettes Redesign Kopfhörern präsentiert das Unternehmen im Jahr 2020.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.