13 Fakten, die wir gelernt haben aus den ersten Erhebungen iPhone X

Paulus gorodnizer akribisch untersucht alle Express-Texte über neue Produkte von Apple und formulierte die wichtigsten Schlussfolgerungen.


Disclaimer: Apple Handys gab nur Ungefähre Journalisten, also die nukleare Kritiker in Ihren Materialien nicht gibt und nicht geben konnte. Es ist nicht nur die Regel des guten tones, sondern auch ein vernünftiger Ansatz – wenn kritisieren Neuheit, man kann sich mit der «weißen Liste» des Unternehmens aus Cupertino.

Dementsprechend werden alle unvoreingenommene review für iPhone X kommen nach dem 3. November.


Und während wir begnügen uns Analytik von рукопожатных Autoren.

Gegangen.

1. iPhone X hinterlässt ein Gefühl von völlig neuen Sachen. «Solcher war nicht seit dem iPhone 4», eine der beliebtesten Phrasen in den ersten Rezensionen.

Würde gerne glauben, aber irgendwie fühlte Falschheit: die Form des Gehäuses «ein Dutzend» ist nicht weit vom iPhone 6 und ähnlichen Geräten. Es ist durchaus möglich, Journalisten zu verschönern Wirkung der Neuheit, obwohl die Reporter, die bei der Präsentation des Gerätes, in privaten Gesprächen auch merken, dass es zuverlässig funktioniert.

13 Fakten, die wir gelernt haben aus den ersten Erhebungen iPhone X

2. iPhone X hält eine Ladung länger als iPhone 8, aber weniger als das iPhone 8 Plus.

Was bedeutet das in der Praxis? Die Tatsache, dass die übermäßige Verwendung der rahmenlosen iPhone stirbt am Nachmittag (17-18 Uhr, wenn Sie mit dem aufladen 8-9 Uhr), mit moderatem – Abend (20-21), und bei sparsamen – näher an der Nacht. Absolut erträgliche Indikatoren für das Flaggschiff. Zumal nach den Abmessungen des iPhone X ganz knapp mehr als das iPhone 8.

3. Face ID hinterlässt bei allen verschiedenen Emotionen.

Einige sagen, dass sofort angepasst an die neue Methode zu entsperren und das Spielgeschehen von allen Transaktionen bei Apple Pay. Andere Kommentatoren haben zugegeben, dass Sie am Bildschirm zu betrachten, wie in einem Spiegel, und es erfordert Gewöhnung.

Aber fast niemand quatscht auf die Genauigkeit der Erkennung. Face ID ist gut und in der Dunkelheit, und bei zusätzlichen Attributen (zum Beispiel Brille).

13 Fakten, die wir gelernt haben aus den ersten Erhebungen iPhone X

4. Das iPhone X rahmenlose Bildschirm, aber über das versehentliche drücken fast niemand, auch nicht stotterte.

Sie sind vorhersagbar nicht – Dank der schlauen algorithmen von Apple.

5. Die Autoren Epidemie beraten, nehmen Sie für das iPhone X korporativ.

Rahmen sofort angezeigt, aber der Bildschirm und die Rückseite sind geschützt. Umstrittene Empfehlung: ob iPhone X scheint brüchig ist, ob Menschen dringend gebeten, ein schreiben über Zubehör. In jedem Fall X iPhone in der Hülle verliert mindestens die Hälfte Attraktivität.

13 Fakten, die wir gelernt haben aus den ersten Erhebungen iPhone X

6. Bei X des iPhone-Bildschirms einfach Tollwütigen Kontrast.

Journalisten Massiv оргазмируют von der schwarzen Farbe, so ist er vollmundig und natürlich. Andere Unterschiede im Vergleich mit der «acht», offenbar nicht (wenn man genau über dem Bildschirm).

7. Ein weiteres wichtiges Detail: das iPhone X eignet sich für den Einsatz mit einer Hand.

Ich habe ausdrücklich gefragt, wer pflegte zu gehen mit «Plus» und bin jetzt auf der «zehn»: die Menschen glücklich sind, was Sie kriegen können mit den Fingern einer Bürste fast überall in der 5,8-Zoll-Bildschirm.

13 Fakten, die wir gelernt haben aus den ersten Erhebungen iPhone X

8. Und noch ein wenig über den Bildschirm: Dank Face ID er ist hinter den Augen nicht erlischt, wenn der Besitzer zum Beispiel ein Buch liest und noch nicht am Ende der Seite.

Hier keine Fragen – eine sehr nützliche Funktion.

9. Viele Apps sind noch nicht angepasst für iPhone X und schrecklich Aussehen.

Regelmäßig treffen sich die Pannen. Hier gibt es nichts zu befürchten: nach der Migration auf dem iPhone 6 war das gleiche, aber für 3-4 Monate alle selbst-Achtung Entwickler veröffentlichten Aktualisierungen-Programme mit Unterstützung für die große Leinwand.

10. Screenshots auf der «Top TEN» gemacht, wie auf Android: die Power-Taste Plus Lautstärke-Taste.

Überhaupt, solche Kombinationen (mit Lautstärke und Power) wird jetzt eine Menge: auch zum ausschalten wird es notwendig sein, Klemmen Sie die zwei Tasten, und nicht nur halten Sie die Power (bei diesem Szenario wird Siri).

11. Multitasking offen unbequeme: offene аппы werden verursacht durch die Bewegung mit Druck auf den Bildschirm.

Diese Option sollte es auf jeden Fall persönlich testen, aber solange die Bewertungen klingen nicht sehr optimistisch.

13 Fakten, die wir gelernt haben aus den ersten Erhebungen iPhone X

12. Die Noble Geste in iPhone X – Umschalten zwischen «benachbarten» Anwendungen.

Einfachste Manöver mit den Fingern, und schon bist du in einem anderen Fenster.

If you do an X iPhone speedtest, will you this gesture to go between apps or go home and tap on the last app on the second round? pic.twitter.com/XsfgfeNrNb

— Gaurav Sajnani (@gaurav_s20) October 31, 2017

13. Standardmäßig in iOS auf dem iPhone X abgeholzt Zinsen Akku – Haufen Benutzer diese Tatsache verursachte eine Panik.

In der Tat, alles wird aktiviert durch die Kontrollstelle, obwohl es ist unklar, warum Apple ursprünglich скрысила Zinsen.

***

Und die hauptintrige: Fuß fassen, ob animoji, die so rühmte die ersten Besitzer von iPhone X?

13 Fakten, die wir gelernt haben aus den ersten Erhebungen iPhone X

Ich denke, Nein: das ist eine gute Unterhaltung für einen Abend (oder eine Präsentation), aber im Allgemeinen alltägliche, Banale und nutzlose Funktion.

Das könnte auch interessant sein...





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.